Magdeburger Kind

Als gebürtige Magdeburgerin hätte ich mir ja nie vorstellen können, meine Stadt an der Elbe ernsthaft zu verlassen. Nach meiner Ausbildung fand ich schnell Anstellung bei einer Hausverwaltung in Magdeburg. Die Arbeit hat mir von Anfang an viel Spaß gemacht. Wir hatten ja mehrere Wohn- und Geschäftshäuser in der Verwaltung, nicht nur unsere eigenen sondern haben auch die Hausverwaltung für andere Immobilienverwalter gemacht. Wenn ein Immobilienanbieter beispielsweise nur ein Mietshaus hat, lohnt es mitunter nicht, für die Hausverwaltung dann extra jemanden einzustellen und nicht jeder Eigentümer möchte sich mit dem administrativen Kram rumschlagen.

Magdeburg
Ein Bild von mediavisioner bei Flickr unter CC BY-SA 2.0

Die Arbeit war sehr abwechslungsreich, Mieter zu finden und zufriedenstellend zu betreuen, das Veranlassen von Reparatur- und Instandsetzungsmaßnahmen gehörte genauso dazu wie die Planung und Koordinierung von notwendigen Modernisierungen gerade auch im Hinblick auf die Energiebilanz der Häuser und Wohneinheiten. Der Hausmeistereinsatz muss koordiniert werden für die Pflege der Aussenanlagen und die Vergabe der Hausreinigung abgestimmt. Einen großen Teil meiner Arbeit machte natürlich auch die Abrechnung und das Controlling der Mietzahlungen aus.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bei meinem Google+ Profil geht es weiter