Kaffee nein, Latte ja

Ich bin jemand, der Kaffee ablehnt, also so richtig. Ich besitze zwar eine Kaffeemaschine für Leute die mich besuchen und dann einen Kaffee trinken möchten, bin auch im Stande einen halbwegs vernünftigen Kaffee zu kochen, aber da nur selten Besuch da ist, steht die Kaffeemaschine einfach nur zur Zierde in meiner Küche.

Ich gehöre mehr so der Geschmackscappuccino-in-Portionstüten-, Kakao- und Vanilla-Latte-Macchiato-Fraktion an. Gerade letzteres hat sich zu meinem absoluten Lieblingsgetränk entpuppt. Dazu braucht man nur eine Dolce Gusto. Meine Dolce Gusto – von mir liebevoll Entchen genannt, weil ich noch die Dolce Gusto besitze, die aussieht wie eine Ente – leistet mir jetzt seit über 2 Jahren treue Dienste.
Als ich damals eine solche Maschine haben wollte, fielen manche schon mal von vorherein raus, wie zum Beispiel die Senseo. Die kann ja nur Kaffee kochen, die neue Generation kriegt auch ne Latte Macchiato hin, aber Kakao oder andere Getränke gibt’s nicht. Dann stand noch die Tassimo zur Auswahl, die hat Kakao von Milka. Rein zufälligerweise konnte ich diesen Mal im Elektroladen probieren – und er fiel durch. Die Dolce Gusto hat leckeren Kakao von Nestle und diesen gibt’s auch in kleinen Tüten zu kaufen. Da ich den aus der Tüte schon für super befunden hatte, fiel meine Kaufentscheidung auf die Dolce Gusto.

Anfangs gab es nur normale Latte Macchiato Kapseln gesüßt oder ungesüßt zu kaufen, aber irgendwann kamen die Vanilla Latte Macchiato Kapseln heraus und was soll ich sagen. Ich liebe dieses Getränk. Allein die Vanille Milch pur ist schon ein Gedicht. Wenn es nach mir ginge könnte Nestle ruhig mal nur eine solche herausbringen, dann würde ich wahrscheinlich noch umschwenken und die Vanille-Milch zu meinem Lieblingsgetränk wählen.
Kommen wir mal zum Preis. Die Maschine an sich bekommt man mittlerweile schon für etwa 70 Euro. Dabei handelt es sich um die älteren Modelle, die man noch manuell beim Zubereitungsvorgang der Getränke ausschalten muss. Die neuen Geräte haben einen automatischen Stopp integriert und lernen sogar die Vorlieben ihrer
Benutzer.

Die Kapseln für die Getränke liegen im Handel vom Preis her zwischen 4,49 Euro und 5,79 Euro. Je nach Getränk hat man acht oder 16 Getränke in einem Paket. Also ein nicht ganz preiswerter Spaß und in meinen Augen auch nur mal so für Zwischendurch gedacht oder wenn es schnell gehen soll, aber im Internet kann man die Kapseln auch weitaus günstiger beziehen, wenn man doch einen höheren Verbrauch hat.

Ich für meinen Teil kann die Dolce Gusto nur empfehlen. Die Getränkeauswahl ist gigantisch. Mittlerweile gibt es vier oder fünf verschiedene Kaffeesorten, vier verschiedene Sorten Latte Macchiato sowie verschiedene Kakao und Teesorten und Cappuccino. Weiterhin kann die Dolce Gusto auch kalte Getränke zubereiten, so dass sie eigentlich die ideale Ergänzung für jeden Haushalt ist.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bei meinem Google+ Profil geht es weiter