Ein interessanter Ausflug

Heute Morgen kam mein Schwager zu Besuch und überraschte uns mit einer einzigartigen Nachricht. Seit längerer Zeit wollte ich bereits sehen, wie er seine Arbeit beim Fernsehen verrichtet. Er ist nämlich Techniker in der Regie eines Privatfernsehsenders. Immer wieder erzählt er, wie spannend es dort ist und welche technischen Feinheiten verwendet werden. Da mich das Thema sehr interessiert, wollte ich schon immer einmal mit kommen und sehen, wie alles vonstatten geht. Als er heute Morgen kam, sagte er mir, dass es einen so genannten Tag der offenen Tür gäbe und dass ich zu seiner Arbeitsstelle mit kommen könne.

So haben wir uns auf den Weg gemacht und auch meine Frau und meine Kinder mitgenommen. Auch sie waren sehr gespannt darauf, zu sehen, wie es hinter den Kulissen beim Fernsehen aussieht. Zunächst einmal besuchten wir die Redaktion, in der mehrere Angestellte die Nachrichten aufbereiteten, die an dem Tag liefen sollten. Es war wirklich interessant, zu sehen, wie viel Arbeit doch im Detail steckt. Danach machten wir uns auf den Weg zu meiner Lieblingsabteilung – der Regie. Hier wurde man zunächst einmal von sehr vielen technischen Geräten fasziniert, die man aus zeitlichen Gründen natürlich nicht alle einzeln durchgehen konnte.

Was mir auffiel waren die vielen Fernseher, die Mischpult und vor allem ein Teil, das ich auch von zuhause kenne – das DWDM Modul. So habe ich mich zunächst einmal von meinen Schwager die Feinheiten der Technik erklären lassen. Vor lauter Begeisterung war ich hoch konzentriert und hörte sehr aufmerksam zu. Doch nicht nur das DWDM Modul kam mir bekannt vor. Da ich zuhause auch viel Musik machen und ein Mischpult habe, war mir auch dieses bekannt. Es war wirklich ein einzigartiges Erlebnis.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bei meinem Google+ Profil geht es weiter